Wein & Gastronomie in Koblenz

Wein und Koblenz – diese beiden Komponenten gehören einfach zusammen. Und das eigentlich schon immer. Die Römer brachten ihre Reben vor über 2.000 Jahren mit an Rhein und Mosel. Die beiden Flüsse entfalteten sich zu pulsierenden Lebensadern: An den steilen Schieferhängen saugen die Weinreben die satte Sonne auf und reifen zu ertragreichen und gehaltvollen Trauben, aus denen bis heute vielfach ausgezeichnete Weine durch traditionelles Winzerhandwerk gewonnen werden.

Die einzigartige Koblenzer Kulturlandschaft geprägt von Rhein und Mosel und gelegen zwischen den Weiten von Hunsrück, Westerwald und Eifel bildet den perfekten Nährboden für das edelste aller Getränke. 

In Koblenz werden zurzeit rund eine halbe Million Rebstöcke im Stadtgebiet bewirtschaftet. Rund 40 Hektar umfasst die Rebfläche, knapp 10 Hektar davon liegen am Mittelrhein. Die Arbeitsgemeinschaft „Die Koblenzer Winzer“ zählt heute 24 Mitglieder, 11 hauptberufliche Weinanbauer gibt es in der Stadt. Spritzige Rieslinge gedeihen rund um das Deutsche Eck ebenso gut, wie kräftige Spätburgunder oder fruchtige Dornfelder.

Wein & Gastronomie in Koblenz

loading

Urlaubstipps von Spezialisten