Bedeutender neuromanischer Sakralbau

Die Herz-Jesu-Kirche

Die  Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Herz-Jesu-Kirche in Koblenz gehört zu den bedeutendsten neuromanischen Sakralbauten in Deutschland. Das Gotteshaus wurde von 1900 bis 1903 nach Plänen des späteren Mainzer Dombaumeisters Ludwig Becker errichtet. Die Weihe der Herz-Jesu-Kirche erfolgte am 19. Mai 1904. Bei einem Luftangriff auf Koblenz erlitt die Kirche 1944 schweren Schaden und brannte völlig aus. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie von 1950 −1953 wieder aufgebaut.
2011 kam es durch eine fehlerhaft angeschlossene Stromleitung zu einem Brand in der Sakristei. Das Feuer beschädigte nicht nur die Sakristei, durch die starke Rußentwicklung wurden auch das Kirchenschiff und die übrigen Räume verschmutzt und die Kirche war für Monate nicht nutzbar.

 

 

Das sollten Sie nicht verpassen

  • Aussenaufnahme des Forum Confluentes

    Forum Confluentes

    Kunst, Kultur und Bildung im Herzen der Stadt

  • Mutter und Sohn am Sagensuchscheinwerfer im Romanticumtäglich ab 10.00 Uhr

    Romanticum

    Erleben Sie den romantischen Rhein auf nie dagewesene Art und Weise